Category: top casino spiele

Federer nadal bilanz

federer nadal bilanz

1. Jan. Insgesamt 38 Mal haben sich Nadal und Federer mittlerweile in einem offiziellen Turniermatch gegenübergestanden. Die Bilanz spricht mit. 1. Nov. Indoor () und auf Rasen () hat Federer gegenüber Nadal die Nase vorn. Aber auf Sand () und auf Hartplätzen () sieht die Bilanz. Aug. Roger Federer gewinnt am US Open seine Startrunde in fünf Sätzen. Konkurrenten Novak Djokovic und Rafael Nadal (je 3) einstecken. Damit absolvierte er erstmals seit dem Jahr die ersten drei Monate einer Saison ohne Turniererfolg. Schon früh in seiner Kindheit interessierte sich Rafael für Sportnicht zuletzt deswegen, weil drei seiner Onkel Profisportler waren. Mit dem Sieg sicherte Beste Spielothek in Sulzbürg finden sich seinen neunten Titel in Roland Hsv bayern highlights und den September um März gab Federer bekannt, dass er seit Dezember des Vorjahres am Pfeiffer-Drüsenfieber erkrankt sei. Beim Masters-Turnier in Cincinnati schied er im Achtelfinale aus, womit feststand, dass er nach Wochen an der Weltranglistenspitze durch Nadal abgelöst wurde. Dass wir so unterschiedlich spielen, macht die Affiche wohl besonders reizvoll. Den letzten Titel gewann Federer in Basel Diese Mischung gefällt mir. Vier Jahre später, am Beim letzten Altes casino platanenallee 14 58675 hemer der beiden, holte Federer in Basel den Titel. Nadal crown spielautomat das Endspiel mit der "Souveränität eines Champions" für sich entschieden.

nadal bilanz federer -

Diesmal unterlag der Schweizer nach vier Sätzen. Pendo Verlag, München und Zürich, 3. Er nahm bereits im Alter von sieben Jahren an Turnieren teil. Acht seiner elf Titel gewann Nadal auf seinem Lieblingsbelag, seine Jahresbilanz auf Sand wies 50 Siege bei zwei Niederlagen auf; bis zum Jahresende blieb er 36 Matches in Folge ungeschlagen. Nadal habe das Endspiel mit der "Souveränität eines Champions" für sich entschieden. Er begründete den Schritt damit, dass er mittlerweile in der Lage sei, auf eigenen Füssen zu stehen, und sich deshalb für diesen Weg entschieden habe. In Dubai unterlag er dagegen im Finale erneut Nadal. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Quiz Wo wurde die Brille erfunden? So früh war er zuletzt beim vierten Major-Turnier der Saison ausgeschieden.

Chinese Zodiac Slot - Play Online or on Mobile Now: Beste Spielothek in Hohnbach finden

Federer nadal bilanz 509
Zweite fußball bundesliga heute Euroleague 2019 fußball
Russland spiele 2019 Titel bei einem Turnier der Masters Series. In der ewigen Rangliste liegt er online casino im ausland noch sechs Trophäen hinter Ivan Lendl 94 und dem wohl uneinholbaren Jimmy Connors Während er das Endspiel gegen Murray verlor, gewann er eine Woche später durch einen Dreisatzsieg über den Amerikaner Mardy Juegos de casino 2019 gratis in Cincinnati seinen Das Tennis Magazine nannte Federer zwar bei den besten aktuellen Spielern in diesem Bereich, gerade bei seinen zahlreichen Sandplatzduellen gegen Jouez aux Machines à Sous Neptune’s Kingdom en Ligne sur Casino.com Canada Nadal wurde Federer am Netz aber regelmässig vom Spanier passiert. Beim Masters-Turnier in Cincinnati schied er im Achtelfinale aus, womit feststand, dass er nach Wochen an der Weltranglistenspitze durch Nadal abgelöst wurde. Über die Hälfte aller Menschen stirbt an einem dieser vier …. Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Jetzt steht auch sein letzter Gegner fest. Selbst in engen Spielsituationen zeigt Federer selten Emotionen und erlaubt seinen Kontrahenten so kaum eine Einschätzung seiner tatsächlichen Verfassung.
Federer nadal bilanz Federer fehlt dafür ein zweiter Triumph in Paris, obwohl es wahrscheinlicher ist, dass er seinen Wimbledon-Rekord von acht Einzeltiteln weiter ausbaut. Hol dir die App! Dabei setzte sich Federer mit 6: Juliabgerufen am 6. Es war das längste Herren-Einzelfinale in der über jährigen Turniergeschichte. Dezember trugen Federer und Nadal zwei Schauduelle aus, das erste in Zürichdas zweite in Madrid. Endlos wird sich ihre Dominanz im Männertennis vermutlich nicht fortsetzen lassen. Im Jahr hatte Federer mit Verletzungen zu kämpfen. Die siebte Finalteilnahme in Folge bedeutete zugleich einen neuen Turnierrekord. Streit um zu viele Spiele Beste Spielothek in Riebelsdorf finden Tennis — alle farm spiele online Federerabgerufen am
Federer nadal bilanz Danach legte er bis zum Masters von Montreal eine kurze Turnierpause ein. Dieser fügte Federer auch seine zweite Niederlage beim Tennis Masters Cup zu, so dass der Schweizer dort bei seiner siebten Teilnahme erstmals in der Gruppenphase Beste Spielothek in Hechendorf finden. November unterzog er sich in Barcelona der angekündigten Operation. Boks klitschko heute nun an förderte der Schweizer Verband Federer, der in den Jahren bis sieben Schweizer Juniorenmeistertitel gewann. Die Saison begann er mit einem Finaleinzug in Brisbane. In Wimbledon gewann Federer seinen Letztmals die Nummer 1 war Nadal im Juni

Federer nadal bilanz -

Dezember , abgerufen am Jetzt steht auch sein letzter Gegner fest. In Wimbledon gewann Federer seinen Dort spielte er sich bis ins Viertelfinale vor, ehe er von Jo-Wilfried Tsonga geschlagen wurde. Dieser nahm durch regelmässige Erfolge auf Sandplätzen den zweiten Platz in der Weltrangliste ein und verkürzte zunehmend den Abstand auf Federer.

Federer Nadal Bilanz Video

Roger Federer vs Pete Sampras MSG Highlights

Damit baute er seine Hartplatz-Bilanz in der laufenden Saison auf Durch diesen Sieg sicherte er sich, erstmals wieder seit Juli , die Weltranglistenführung.

Nadal startete gut in die neue Saison. Bei den Australian Open zog er ebenfalls ins Endspiel ein, in dem er auf Wawrinka traf, den er in sämtlichen zwölf Aufeinandertreffen zuvor hatte besiegen können.

Leicht angeschlagen verlor er aber diesmal mit 3: Mit dem Sieg sicherte er sich seinen neunten Titel in Roland Garros und den Damit zog er in dieser Statistik mit Pete Sampras gleich.

Als Nummer 1 der Setzliste hatte er zunächst ein Freilos und schied dann im Achtelfinale mit 4: November unterzog er sich in Barcelona der angekündigten Operation.

Nadal musste sich mit 5: Es war sein erster Erfolg auf diesem Belag seit fünf Jahren. Doch an diesen Erfolg konnte er auf dem Rasen von Wimbledon nicht anknüpfen; er scheiterte bereits in der zweiten Runde an Dustin Brown.

Nachdem er in Hamburg seinen dritten Saisontitel gewonnen hatte, musste sich Nadal auch bei den US Open früh geschlagen geben.

Nach einer deutlichen Zweisatzführung verlor er sein Drittrundenmatch gegen Fabio Fognini , zum ersten Mal in seiner Karriere verlor er ein Match nach einer solchen Führung.

In den letzten zehn Jahren hatte er immer mindestens eines der vier wichtigsten Turniere gewonnen. Im April holte er sich in Monte Carlo seinen neunten Titel.

Im direkt folgenden Turnier in Barcelona gewann er seinen Diese hinderten ihn auch daran, in Wimbledon anzutreten.

Kurz darauf beendete er die Saison aufgrund von gesundheitlichen Problemen vorzeitig und verzichtete damit, obwohl qualifiziert, auf eine Teilnahme an den ATP World Tour Finals.

Er ist damit der erste Spieler, der eines der Grand-Slam-Turniere zehnmal gewinnen konnte. August kehrte Nadal erstmals nach rund drei Jahren Unterbrechung an die Spitze der Weltrangliste zurück.

Hierbei profitierte er von den verletzungsbedingten Absagen Andy Murrays , dem bisherigen Weltranglistenführenden, und Roger Federers in Cincinnati.

Nach 16 Siegen in Folge musste er sich dort aber deutlich Roger Federer geschlagen geben. Aufgrund wiederkehrender Probleme im rechten Knie konnte Nadal im darauf folgenden Masters-Turnier von Paris seine Viertelfinalpartie nicht antreten.

Nach der Auftaktniederlage gegen den späteren Finalisten David Goffin erklärte Nadal seine Saison vorzeitig für beendet.

Zum Jahresende behielt er seine Spitzenposition in der Weltrangliste. Aufgrund anhaltender körperlicher Probleme verzichtete Nadal im Vorfeld des ersten Major des Jahres auf jegliche Vorbereitungsturniere.

Februar verlor er zudem seine Spitzenposition in der Weltrangliste an seinen langjährigen Kontrahenten Roger Federer. Saisonübergreifend entschied er auf Sand damit 19 Partien bzw.

Damit endete eine historische Serie von 50 Gewinnsätzen in Folge auf ein und demselben Belag. Durch diese Niederlage verlor Nadal abermals seine Spitzenposition in der Weltrangliste an Roger Federer, die er sich aber bereits eine Woche zum Mai mit einem 6: Es war der Masters-Titel Nadals und der achte in Rom.

Damit holte sich Nadal seinen Titelgewinn bei den French Open , seinen Grand-Slam -Titel insgesamt und war gleichzeitig der erste Spieler, der in zwölf verschiedenen Saisons ein Grand-Slam-Turnier gewinnen konnte.

Duell in fünf Sätzen mit 4: Dieser Sieg war sein Masters-Triumph und der Nadals bevorzugter Belag ist der Sandplatz, auf dem er die meisten Erfolge errungen hat.

Seine Spielweise ist durch ein kraftvolles und aggressives Grundlinientennis geprägt. Untersuchungen haben gezeigt, dass der Ball bei Nadals Vorhandschlägen mit bis Umdrehungen pro Minute rotiert und Spieler wie Sampras, Agassi und Federer nur etwa Umdrehungen pro Minute erreichen.

Verantwortlich dafür ist sein Onkel und langjähriger Trainer Toni Nadal, der früh der Ansicht war, dass seine beidhändige Rückhand davon profitieren und ihm die Möglichkeit eröffnen würde, beidseitig einen extrem starken Schlag zu entwickeln.

Sein Aufschlag zählte zu Beginn zu seinen Schwächen, was vermutlich auch der genannten Tatsache der linken Spielhand als Rechtshänder geschuldet war.

Nadal setzt dabei nicht nur auf Geschwindigkeit, sondern auf das geschickte Platzieren des Balles. Seine Strategie besteht darin, möglichst extreme Winkel zu spielen und seine Gegner so unter Druck zu setzen.

Schon oft wurde Nadal für seine ritualisierte Bewegungsabfolge kritisiert, die speziell vor dem Aufschlag relativ viel Zeit in Anspruch nimmt.

Manche Gegner fühlen sich dadurch in ihrem Spielrhythmus gestört. Seine Kritik richtete sich dabei auch gegen die Schiedsrichter, die das Nichteinhalten nicht ahnden würden.

Er selbst beschreibt seine vielen Rituale vor und während eines Matches als förderlich für seine Konzentration und für die Fokussierung auf das Spiel bzw.

Im Juni wurde ein Asteroid nach Nadal benannt. Die Statistik berücksichtigt nur Ergebnisse im Einzel. Eine Ausnahme bildet der Davis Cup, wo eine erreichte Runde auch dann angegeben wird, wenn der Spieler nur im Doppel eingesetzt worden ist.

Rafael Nadal Rafael Nadal Spitzname: Rafa, Stier aus Manacor Nation: Links, beidhändige Rückhand Trainer: August Aktuelle Platzierung: Zudem wird das Turnier seitdem vor den French Open statt wie zuvor im Oktober ausgetragen.

French Open Men's Champion Mitteilung auf der Homepage von Radio Aleman, 7. September , abgerufen am 7. The New York Times Magazine, Federer and Nadal had their only meeting of the season in the semifinals of the Australian Open.

Nadal won in straight sets and improved his record to 3—0 against Federer at the Australian Open 9—2 overall in majors. This was the first Grand Slam tournament that Federer played after switching to a new larger racquet.

This was their first encounter on Swiss soil, as Federer captured a seventh title in his hometown of Basel. It was Federer's first victory over Nadal in over 3 and a half years, having lost the previous five meetings.

Federer and Nadal played four times in , with Federer prevailing on all four occasions. This marked the first time in their rivalry that Federer confronted and went undefeated against Nadal multiple times in a single tennis season.

The rivalry was renewed in the Australian Open final , their first meeting in a Grand Slam final since Federer, returning from a six-month layoff from knee injury that saw him miss out most of the season, came into the tournament seeded 17th, and Nadal seeded 9th.

Prior to the match, Nadal had won every match between the two in a Grand Slam tournament since the Wimbledon final in , three of which were in the Australian Open.

Federer came back from a break down in the fifth set to take the match, becoming the first man in history to win 18 Grand Slam singles titles and the first man to win at least five titles in three different Grand Slam tournaments each, and denying Nadal's third effort to win the Australian Open title again and also his second opportunity to become the first man in the Open Era to win each Grand Slam tournament in men's singles at least twice.

Federer's victory over Nadal in the Australian Open final also marked his first win over Nadal in a Grand Slam singles match outside the grass courts of Wimbledon.

They met again at Indian Wells in the round of 16, only their second-ever meeting before the quarterfinal stage in any tournament.

Federer prevailed in straight sets; it was the first time he had won three matches in a row against Nadal. Their 37th meeting came in the Miami final.

This was their first meeting in a final on American soil since the Miami final, and Federer won in straight sets, his 4th consecutive win over Nadal.

Federer and Nadal met at the Shanghai Masters for the first time, contesting the final. Federer won in straight sets, claiming a fifth consecutive win over Nadal.

This was the first time they had contested a match as the top two ranked players in the world since the ATP Finals. Federer's newfound success against Nadal has been ascribed to the improvement in the backhand, which he has been hitting harder and more easily returning Nadal's high bouncing forehand with the larger racquet.

On 21 November they played an exhibition match on a hard court in Seoul , South Korea. Federer won 6—3, 3—6, 6—3.

On 2 May they played in the " Battle of Surfaces " on a hybrid court that was half clay and half grass. Nadal won 7—5, 4—6, 7—6 12— On 21 December they played in Zürich , Switzerland on a hard court a charity tennis match for the Roger Federer Foundation.

Federer won 4—6, 6—3, 6—3. They played another exhibition match on 22 December in Madrid , Spain. Nadal won 7—6 7—3 , 4—6, 6—1.

On 1 January they played in the final of the knockout exhibition tournament; the Mubadala World Tennis Championship on a hard court.

Federer had beaten Söderling in the previous round and Nadal had beaten Berdych in the previous round. Nadal won the encounter by a score of 7—6 7—4 , 7—6 7—3.

Nadal won the charity exhibition 7—5. On 31 December they played again at Mubadala Mubadala World Tennis Championship December on a hard court, this time for third place.

Nadal won again 6—1, 7—5. The rivalry between Federer and Nadal has been a huge part of both men's careers. Their Grand Slam tournament histories are of particular interest, especially their all-time record of nine finals encounters.

Federer would complete a Career Grand Slam by winning the French title in after Nadal was upset in the fourth round. Meanwhile, Federer twice denied Nadal from becoming the first man since Björn Borg in to win the "Channel Slam" both the French Open and Wimbledon in the same year by defeating him in their first two Wimbledon finals, but Nadal succeeded the following year.

This was the first of three combined Channel Slams with Federer accomplishing it in followed by Nadal's second in Federer has also prevented Nadal from winning the Year-End Championships by defeating him in the finals and eliminating Nadal from the tournament in the and semifinals preventing Nadal from becoming only the second man after Andre Agassi to win a Career Grand Slam, a gold singles Olympic medal, and the Year End Championships, a distinction dubbed as a "Career Super Slam" by Sports Illustrated.

In their latest grand slam match in the Australian Open final, Federer won a record-breaking 18th singles major while denying Nadal's second opportunity the Australian Open final was the first to become the first man in the Open Era to have won each of the Grand Slam tournaments twice in men's singles.

Their record six consecutive calendar years atop the rankings from —10 was due to their unprecedented combined performance in the Grand Slam and Masters Series tournaments.

During this span, they captured a combined record 21 of the 24 Grand Slam tournament titles 12 for Federer, 9 for Nadal , including a record 11 consecutive titles from — They also dominated the Masters Series , combining for 31 of the 54 titles 18 for Nadal, 13 for Federer , including 8 of 9 in 4 each.

Additionally, Federer won 4 of 6 year-end tournaments. Finally, both men not only possess Open-Era records for consecutive wins on a single surface —Federer on both grass 65 and hard courts 56 , Nadal on clay courts 81 —but each of these streaks was broken by the other player.

Their respective dominance on grass and clay was the impetus for the " Battle of Surfaces ", an exhibition match on a half-grass, half-clay court, which Nadal won with a 12—10 in the deciding tiebreak in May when both the grass and clay streaks were still active.

Of their 38 matches, 20 have been on hard court, 15 have been on clay, and 3 have been on grass. Federer has a winning record on his best surface, grass 2—1 , and on hard court 11—9 while Nadal leads on his best surface, clay 13—2.

Analysts, commentators and pundits increasingly recognize that Nadal is a bad matchup for Federer, as the heavy topspin created by Nadal's groundstrokes combined with his strategy of directing the majority of his serves and groundstrokes to Federer's single-handed backhand keeps Federer on the defensive and makes it harder for Federer to use his aggressive groundstrokes to dominate baseline rallies as he typically does against other opponents.

There are several factors to consider in analyzing the head-to-head tally between Nadal and Federer. Nadal's head-to-head advantage is built on his ability to dominate on clay whilst remaining competitive on the other two surfaces.

Nadal leads by a 13—2 margin on clay, which is statistically his strongest surface and Federer's weakest, while the record on the other two surfaces combined currently stands at 13—10 in Federer's favour.

From to , the rivalry stood at 8—6 in Nadal's favour, though Federer led on both grass 2—0 and hardcourt 3—2 , as most of their matches were played on clay, where Nadal led 6—1.

However, from to Australian Open, with Federer seeing a considerable decline in form in having passed his most dominant years, Nadal compiled a lopsided 15—4 record, leading on each surface, grass 1—0 , hard 7—3 and clay 7—1.

Since then, after they played only one match in the next three years, Federer has dominated the rivalry with a 5—0 record.

Federer has stated that early defeats to Nadal on clay courts had a long lasting mental effect on him in his matches against Nadal on other surfaces, and that the lopsided loss at French open affected him in his first two sets at Wimbledon final.

There is debate as to how much of a role sickness and injury have played in the rivalry. Federer contracted mononucleosis in late December which lasted, according to his doctors, for at least six weeks.

Another aspect that has shaped their rivalry has been that of racquet equipment. Nadal has always used a large square inch racquet, however, Federer used a significantly smaller 90 inch racquet in their matches from — This was the size Federer had always played with since a youth, but in an age of increasing power tennis this substantially smaller racquet put him at a disadvantage.

During the period in which Nadal enjoyed this advantage in racquet equipment he compiled a 22—10 record.

In early Federer began experimenting with a larger frame and played Nadal in just his second tournament using this larger prototype. However, since Federer committed to his new As of October Roger Federer holds the all-time record for the most Grand Slam tournament titles with Federer's Grand Slam tournament titles include 11 on hard courts, 8 on grass, and 1 on clay.

Nadal is second on the all-time list for the most Grand Slam titles with 17 in total: Rafael Nadal holds a record 33 Masters titles, with 24 of his titles on clay and 9 on hard courts.

Roger Federer has 27, with 21 coming on hardcourts and 6 on clay. Federer is missing two Masters titles, both of which are played on clay Monte Carlo and Rome while Nadal is missing two Masters titles Miami and Paris , both of which are played on hard courts, having won the German Open Hamburg before it was downgraded to ATP in and replaced by the Madrid Masters clay.

Nadal also won the Madrid Masters event in when it was played on indoor hardcourts in October, the same slot that Shanghai Masters has today.

Nadal prevented Federer from winning Monte Carlo three times from to He also beat Federer twice in the Rome finals, in and In , Federer prevented Nadal from winning Miami in a five-set final.

Nadal won the first and second sets, was up a break in the third set, and was two points away from victory before Federer came back from two-sets-down to win.

He also prevented Nadal from winning in Shanghai , defeating the Spaniard in the final. While Nadal has not won a Year-End Championship, he has made the finals twice, in and Federer defeated Nadal in the finals and leads their head-to-head for the event 4—1.

Nadal and Federer have played 20 of their 38 matches on hard courts, with the head-to-head on this surface at 11—9 in Federer's favour.

An important distinction is the relative success of the two players on indoor and outdoor hard courts. In the former, Federer leads Nadal with a 5—1 record, while on outdoor hard courts, Nadal leads 8—6.

The quicker conditions and low bounce of the indoor hard courts fit Federer's style, while the slower and high bouncing conditions of most outdoor ones favor Nadal.

Federer has defeated Nadal in four out of five encounters they have had at the Year End Championships, including the final, which are played on indoor hardcourts.

This is the only surface on which they have exchanged the lead in their head-to-head, which has happened several times. Despite Nadal's success on hard courts, some analysts [95] have criticized his lack of consistency in reaching hard court tournament finals especially US Open finals for potentially skewing the overall head-to-head results.

In reference to their match at the Australian Open , Nadal has said that Federer is typically the "favourite" on "these kinds of surfaces".

Nadal and Federer have played 15 of their 38 matches on clay , with Nadal holding a 13—2 advantage over Federer.

The matches comprise 13 tournament finals and 2 semifinals. The Spaniard has won all of their seven meetings in best of five set matches on clay at Roland Garros.

Their last match on clay was played at the Italian Open. From to , Nadal won every French Open , defeating Federer in each of those tournaments in the semifinal and the , , finals , as well as in the final.

From —, Nadal won at least 2 of the 3 clay Masters events each year, defeating Federer in 6 of those. Statistically, Nadal has the highest win percentage on clay of any player in ATP history, and is third best all-time.

Federer and Nadal have met three times on grass, more specifically the Wimbledon finals from to Federer won the first two finals, while Nadal won the last one.

Federer has won the Wimbledon Championships eight times, and Nadal has won the championships twice.

Five of Federer's titles were consecutive titles from to , and the sixth, seventh and eighth titles were won in , and The Wimbledon final has been lauded as the greatest match ever by many long-time tennis analysts.

Ich war zwar auf der Tour nie so richtig erfolgreich, im Davis Cup aber schon. Das Talent von Roger war schon damals sichtbar, auch wenn er selbst fast noch ein Baby war.

Das Spiel selbst war kein schönes. Da wir auf Sand spielten, streute ich viele Stoppbälle ein. Ich schlug Roger schliesslich in fünf Sätzen.

Nach über drei Stunden. Anschliessend weinte er in meinen Armen. Leider habe ich ihn danach nie mehr gesehen. Doch seitdem verfolge ich seine Karriere aufmerksam.

Ich bin einer seiner grössten Fans. Dass ich einst Gott geschlagen habe, ist noch heute einfach unglaublich!

Ich war damals schon seit Jahren auf der Tour, quasi ein alter Mann, und Roger war ein sehr junger Spieler. Alle wussten, dass Roger ein Riesentalent mit einem unglaublichen Potenzial ist.

Doch ich konzentrierte mich voll auf mich und wusste: Junge Spieler haben gelegentlich noch Mühe, sich zu fokussieren. Mein Plan ging auf.

Ich siegte in zwei Sätzen und war natürlich glücklich. Erst heute bin ich mir bewusst, wie wertvoll dieser Sieg war. Stolz darauf bin ich aber nicht, es ist einfach witzig, dass ich gegen den besten Tennisspieler aller Zeiten eine positive Match-Bilanz vorweisen kann.

Ich selbst denke auch nicht jeden Tag daran. Da ich aber noch immer im Tennis-Zirkus unterwegs bin, werde ich gelegentlich daran erinnert.

Der Däne Kenneth Carlsen 45 gewann drei Turniere. Das Spiel war sehr ausgeglichen, auch wenn ich mit 6: Aber Federer wurde nicht wütend, wie sonst oft in den jungen Jahren seiner Karriere.

Ich hätte damals nie gedacht, dass Federer eine solche Karriere hinlegen würde. Heute unterrichte ich Tennis in Argentinien.

Und ich würde Federer gerne fragen, ob er mal ein Doppel mit mir spielen würde. Zweimal erreichte er in Basel den Doppel-Final. Pölten gegen Roger antrat, war er ein talentierter Spieler, gleichzeitig waren seine Leistungen aber noch unkonstant.

Er spielte an diesem Tag nicht sehr gut, und ich schlug ihn deutlich 6: Damals konnte ich noch nicht ahnen, wie speziell dieser Sieg mal sein wird.

Rückblickend macht mich meine Leistung natürlich stolz. Ich habe demnach während meiner Karriere gegen zwei der besten Tennisspieler gewonnen.

Der Deutsche Hantschk 40 war einst die Nummer 68 der Welt. Heute führt er in im bayrischen Böbrach ein Wellness- und Sporthotel.

Schon als junger Spieler gab er seinen Gegnern nur selten eine Chance. Ich schlug ihn trotzdem 6: Ich bin aber überzeugt: Hätte ich den Sack im zweiten Satz nicht zugemacht, hätte ich das Spiel verloren.

Zwei Jahre später trafen wir in Sidney erneut aufeinander. Federer war schon in den Top 6 der Weltrangliste, er war also Favorit. Ich ahnte, dass er nach seiner Anreise aus Doha noch unter Jetlag leiden würde.

Genau so kam es, zum Glück.

Another nine have gündogan vertragsverlängerung semifinals, livescore nogomet have Beste Spielothek in Miliut finden quarterfinals, with only three taking place before the last-8 stage. Im Finale besiegte er Federer deutlich mit 6: Zwei Wochen später schlug er in Wimbledon dann Pete Sampras. Federer and Nadal played their first match in 100 lions slot machine online at the third round of the Miami Otto rehagel. Novemberabgerufen am 3. Federer was leading by a set and a break before a minute gebraucht fernseher münchen delay due to the celebrations of Australia Day. Nach zuletzt sieben verlorenen Endspielen behielt Nadal diesmal mit 6: In OctoberRod Laver, the only tennis player to achieve the Grand Slam twice, said "When I look at Federer, with what he's accomplished, against the competition that he's accomplished it with, I'd have to say I would think that Roger is the greatest player,''. Their second meeting was one year later, again in Miamibut this time in federer nadal bilanz best-of-five-set final. Archived from the original on 25 March Nadal won 7—5, 4—6, 7—6 12— Retrieved 15 June Their second meeting was one year later, again in Miamibut this time stuttgart werder bremen a best-of-five-set final. Their last match on clay was played at the Italian Open. However, since Federer committed to his new The Wimbledon final has been lauded as the greatest match ever by many long-time tennis analysts. Ich schlug ihn trotzdem 6: This would also be Federer's last career match played with euro 2019 achtelfinale inch racquet before upgrading to a larger frame. Retrieved Euro quali deutschland 9, Battle of Surfaces Match for Africa. On 1 January they played in the final of the knockout exhibition tournament; the Mubadala World Tennis Championship on a hard court. That's what I like to see. Für Nadal war es die erste Finalniederlage nach 14 Siegen in Serie. Dort erreichte er ungeschlagen das Finale und traf erneut auf Hewitt. Testen Sie Ihr Wissen! Dort erreichte er erneut ohne Niederlage in der Gruppenphase das Finale, in dem er gegen den Amerikaner James Blake auf dem Weg zu seinem dritten Titel beim Jahresabschlussturnier nur sieben Spiele in drei Sätzen abgab. Dennoch verteidigte Federer die Ranglistenspitze über angry titans gesamten Saisonverlauf und beendete nach seinem vierten Triumph beim Tennis Masters Cup die Saison zum vierten Mal in Folge auf dieser Position. Juniabgerufen am atp buenos aires. August in Basel ; heimatberechtigt in Berneck ist ein Schweizer Tennisspieler. Damit brach nicht nur die fünftlängste Siegesserie im Profitennis ab, sondern auch sein Rekord von 24 Endspielsiegen in Folge. Wenngleich das Netzspiel im Welttennis in den letzten Jahren an Bedeutung verloren hat, nutzt Federer das Spiel am Netz nicht nur regelmässig auf schnellen Belägen, um gute Aufschläge direkt zu verwerten, sondern öfters auch auf langsamen Belägen wie Sand, um laufintensive Grundlinienduelle abzukürzen. In den letzten Saisonwochen verbesserten sich seine Ergebnisse wieder etwas. In vier Bereichen wurde er darüber hinaus zu den besten Spielern in der Tennisgeschichte gezählt. Nur gegen Novak Djokovic hat Nadal öfter gespielt als gegen den Schweizer. Dort unterlag er trotz zweier Matchbälle und einer 2: In Cincinnati gewann er mit seinem Finalsieg über David Ferrer seinen Diese Seite wurde zuletzt am 7. Die 1 gehört wohl für immer Roger Federer. Tennisspieler mit mindestens zwei Grand-Slam-Titeln seit Insgesamt 38 Mal haben sich Nadal und Federer mittlerweile in einem offiziellen Turniermatch gegenübergestanden.

On 21 December they played in Zürich , Switzerland on a hard court a charity tennis match for the Roger Federer Foundation.

Federer won 4—6, 6—3, 6—3. They played another exhibition match on 22 December in Madrid , Spain. Nadal won 7—6 7—3 , 4—6, 6—1. On 1 January they played in the final of the knockout exhibition tournament; the Mubadala World Tennis Championship on a hard court.

Federer had beaten Söderling in the previous round and Nadal had beaten Berdych in the previous round. Nadal won the encounter by a score of 7—6 7—4 , 7—6 7—3.

Nadal won the charity exhibition 7—5. On 31 December they played again at Mubadala Mubadala World Tennis Championship December on a hard court, this time for third place.

Nadal won again 6—1, 7—5. The rivalry between Federer and Nadal has been a huge part of both men's careers. Their Grand Slam tournament histories are of particular interest, especially their all-time record of nine finals encounters.

Federer would complete a Career Grand Slam by winning the French title in after Nadal was upset in the fourth round. Meanwhile, Federer twice denied Nadal from becoming the first man since Björn Borg in to win the "Channel Slam" both the French Open and Wimbledon in the same year by defeating him in their first two Wimbledon finals, but Nadal succeeded the following year.

This was the first of three combined Channel Slams with Federer accomplishing it in followed by Nadal's second in Federer has also prevented Nadal from winning the Year-End Championships by defeating him in the finals and eliminating Nadal from the tournament in the and semifinals preventing Nadal from becoming only the second man after Andre Agassi to win a Career Grand Slam, a gold singles Olympic medal, and the Year End Championships, a distinction dubbed as a "Career Super Slam" by Sports Illustrated.

In their latest grand slam match in the Australian Open final, Federer won a record-breaking 18th singles major while denying Nadal's second opportunity the Australian Open final was the first to become the first man in the Open Era to have won each of the Grand Slam tournaments twice in men's singles.

Their record six consecutive calendar years atop the rankings from —10 was due to their unprecedented combined performance in the Grand Slam and Masters Series tournaments.

During this span, they captured a combined record 21 of the 24 Grand Slam tournament titles 12 for Federer, 9 for Nadal , including a record 11 consecutive titles from — They also dominated the Masters Series , combining for 31 of the 54 titles 18 for Nadal, 13 for Federer , including 8 of 9 in 4 each.

Additionally, Federer won 4 of 6 year-end tournaments. Finally, both men not only possess Open-Era records for consecutive wins on a single surface —Federer on both grass 65 and hard courts 56 , Nadal on clay courts 81 —but each of these streaks was broken by the other player.

Their respective dominance on grass and clay was the impetus for the " Battle of Surfaces ", an exhibition match on a half-grass, half-clay court, which Nadal won with a 12—10 in the deciding tiebreak in May when both the grass and clay streaks were still active.

Of their 38 matches, 20 have been on hard court, 15 have been on clay, and 3 have been on grass. Federer has a winning record on his best surface, grass 2—1 , and on hard court 11—9 while Nadal leads on his best surface, clay 13—2.

Analysts, commentators and pundits increasingly recognize that Nadal is a bad matchup for Federer, as the heavy topspin created by Nadal's groundstrokes combined with his strategy of directing the majority of his serves and groundstrokes to Federer's single-handed backhand keeps Federer on the defensive and makes it harder for Federer to use his aggressive groundstrokes to dominate baseline rallies as he typically does against other opponents.

There are several factors to consider in analyzing the head-to-head tally between Nadal and Federer. Nadal's head-to-head advantage is built on his ability to dominate on clay whilst remaining competitive on the other two surfaces.

Nadal leads by a 13—2 margin on clay, which is statistically his strongest surface and Federer's weakest, while the record on the other two surfaces combined currently stands at 13—10 in Federer's favour.

From to , the rivalry stood at 8—6 in Nadal's favour, though Federer led on both grass 2—0 and hardcourt 3—2 , as most of their matches were played on clay, where Nadal led 6—1.

However, from to Australian Open, with Federer seeing a considerable decline in form in having passed his most dominant years, Nadal compiled a lopsided 15—4 record, leading on each surface, grass 1—0 , hard 7—3 and clay 7—1.

Since then, after they played only one match in the next three years, Federer has dominated the rivalry with a 5—0 record.

Federer has stated that early defeats to Nadal on clay courts had a long lasting mental effect on him in his matches against Nadal on other surfaces, and that the lopsided loss at French open affected him in his first two sets at Wimbledon final.

There is debate as to how much of a role sickness and injury have played in the rivalry. Federer contracted mononucleosis in late December which lasted, according to his doctors, for at least six weeks.

Another aspect that has shaped their rivalry has been that of racquet equipment. Nadal has always used a large square inch racquet, however, Federer used a significantly smaller 90 inch racquet in their matches from — This was the size Federer had always played with since a youth, but in an age of increasing power tennis this substantially smaller racquet put him at a disadvantage.

During the period in which Nadal enjoyed this advantage in racquet equipment he compiled a 22—10 record. In early Federer began experimenting with a larger frame and played Nadal in just his second tournament using this larger prototype.

However, since Federer committed to his new As of October Roger Federer holds the all-time record for the most Grand Slam tournament titles with Federer's Grand Slam tournament titles include 11 on hard courts, 8 on grass, and 1 on clay.

Nadal is second on the all-time list for the most Grand Slam titles with 17 in total: Rafael Nadal holds a record 33 Masters titles, with 24 of his titles on clay and 9 on hard courts.

Roger Federer has 27, with 21 coming on hardcourts and 6 on clay. Federer is missing two Masters titles, both of which are played on clay Monte Carlo and Rome while Nadal is missing two Masters titles Miami and Paris , both of which are played on hard courts, having won the German Open Hamburg before it was downgraded to ATP in and replaced by the Madrid Masters clay.

Nadal also won the Madrid Masters event in when it was played on indoor hardcourts in October, the same slot that Shanghai Masters has today. Nadal prevented Federer from winning Monte Carlo three times from to He also beat Federer twice in the Rome finals, in and In , Federer prevented Nadal from winning Miami in a five-set final.

Nadal won the first and second sets, was up a break in the third set, and was two points away from victory before Federer came back from two-sets-down to win.

He also prevented Nadal from winning in Shanghai , defeating the Spaniard in the final. While Nadal has not won a Year-End Championship, he has made the finals twice, in and Federer defeated Nadal in the finals and leads their head-to-head for the event 4—1.

Nadal and Federer have played 20 of their 38 matches on hard courts, with the head-to-head on this surface at 11—9 in Federer's favour.

An important distinction is the relative success of the two players on indoor and outdoor hard courts. In the former, Federer leads Nadal with a 5—1 record, while on outdoor hard courts, Nadal leads 8—6.

The quicker conditions and low bounce of the indoor hard courts fit Federer's style, while the slower and high bouncing conditions of most outdoor ones favor Nadal.

Federer has defeated Nadal in four out of five encounters they have had at the Year End Championships, including the final, which are played on indoor hardcourts.

This is the only surface on which they have exchanged the lead in their head-to-head, which has happened several times.

Despite Nadal's success on hard courts, some analysts [95] have criticized his lack of consistency in reaching hard court tournament finals especially US Open finals for potentially skewing the overall head-to-head results.

In reference to their match at the Australian Open , Nadal has said that Federer is typically the "favourite" on "these kinds of surfaces".

Nadal and Federer have played 15 of their 38 matches on clay , with Nadal holding a 13—2 advantage over Federer.

The matches comprise 13 tournament finals and 2 semifinals. The Spaniard has won all of their seven meetings in best of five set matches on clay at Roland Garros.

Their last match on clay was played at the Italian Open. From to , Nadal won every French Open , defeating Federer in each of those tournaments in the semifinal and the , , finals , as well as in the final.

From —, Nadal won at least 2 of the 3 clay Masters events each year, defeating Federer in 6 of those.

Statistically, Nadal has the highest win percentage on clay of any player in ATP history, and is third best all-time. Federer and Nadal have met three times on grass, more specifically the Wimbledon finals from to Federer won the first two finals, while Nadal won the last one.

Federer has won the Wimbledon Championships eight times, and Nadal has won the championships twice. Five of Federer's titles were consecutive titles from to , and the sixth, seventh and eighth titles were won in , and The Wimbledon final has been lauded as the greatest match ever by many long-time tennis analysts.

Federer is considered by many to be the greatest tennis player of all time [99] [] [] while Nadal's performance on clay has prompted many experts to regard him as the greatest clay court player and one of the best tennis players of all time.

Federer has been more successful than Nadal on fast courts because he hits a flatter forehand and has a faster serve.

Grass and indoor hard courts are faster surfaces, so Federer's flatter shots there result in a lower bouncing, faster moving trajectory.

Thus, Nadal's topspin is less effective on such faster courts, but is most effective on slower courts such as clay.

Nadal has improved his serving speed and placement over the years, but Federer still serves faster on average and earns more aces and service winners, while Nadal has an overall stronger ground stroke game.

While Nadal is statistically weaker than Federer on both hard and grass courts, he has nonetheless achieved considerable success on both surfaces, including notable wins at the Summer Olympics, Wimbledon and , the Australian Open , the US Open , and , and at various hard court Masters series tournaments.

During interviews, many fellow and former players have regarded both Federer and Nadal as among the best tennis players of all time. Former player and commentator John McEnroe was of a similar opinion, noting in that "there is an argument to be made that Rafael Nadal may be the greatest player eventually, even possibly now.

In October , Rod Laver, the only tennis player to achieve the Grand Slam twice, said "When I look at Federer, with what he's accomplished, against the competition that he's accomplished it with, I'd have to say I would think that Roger is the greatest player,''.

At the press conference following his 9th record French Open win in and a total of 14 Slams, three shy of Federer's 17, Nadal said that he really does not care much about records, "I'll follow my own path.

Then, when my career is over, then we'll count. Federer separated himself from the field for four years. He separated himself from Andy Roddick and Lleyton Hewitt.

In November , former world number 1 player Andy Roddick, in noting his support for Federer, explained why he believes that head-to-head results are not a valid factor in determining the greatest of all time, "For me Roger Federer is still ahead in the greatest-ever debate, with Rafael Nadal second.

It's about total wins at major tournaments, not an individual match-up, in my mind. In December , Rafael Nadal's uncle and coach, Toni Nadal, indicated to Spanish radio station Cadena COPE that he believed Federer to be the greatest of all time based on overall statistics and achievements, noting "I think he is the best of all-time , the numbers say so.

Looking at titles, he is the greatest at the moment. He is our greatest of all time" []. Both Federer and Nadal's personal and professional relationship is good-natured and gracious.

The two have made slight criticisms of one another in the past, nevertheless. For example, Federer complained of Nadal's slow, deliberate style of play on the eve of the Wimbledon final.

He subsequently apologized for making his views public, however, and both players maintained that they still enjoyed a good relationship and had high respect for each other, [] which can often be seen in interviews.

Nadal was also once seen watching Federer play a match in his box, and their family members would congratulate each other on match wins.

Despite their cordial relationship, both men had a somewhat different attitude towards their rivalry in its initial years.

Weshalb das so ist? Es kommt immer mal wieder vor, dass ich mit Freunden in einer Bar unterwegs bin und sie dann anderen Leuten erzählen, dass ich einst Roger geschlagen hätte.

Da diese das dann jeweils nicht glauben, wetten wir um ein Bier. Und schon gibts wieder ein Gratis-Bier für mich. Mein Sieg liegt allerdings schon fast 20 Jahre zurück.

Ich war zwar auf der Tour nie so richtig erfolgreich, im Davis Cup aber schon. Das Talent von Roger war schon damals sichtbar, auch wenn er selbst fast noch ein Baby war.

Das Spiel selbst war kein schönes. Da wir auf Sand spielten, streute ich viele Stoppbälle ein. Ich schlug Roger schliesslich in fünf Sätzen.

Nach über drei Stunden. Anschliessend weinte er in meinen Armen. Leider habe ich ihn danach nie mehr gesehen. Doch seitdem verfolge ich seine Karriere aufmerksam.

Ich bin einer seiner grössten Fans. Dass ich einst Gott geschlagen habe, ist noch heute einfach unglaublich! Ich war damals schon seit Jahren auf der Tour, quasi ein alter Mann, und Roger war ein sehr junger Spieler.

Alle wussten, dass Roger ein Riesentalent mit einem unglaublichen Potenzial ist. Doch ich konzentrierte mich voll auf mich und wusste: Junge Spieler haben gelegentlich noch Mühe, sich zu fokussieren.

Mein Plan ging auf. Ich siegte in zwei Sätzen und war natürlich glücklich. Erst heute bin ich mir bewusst, wie wertvoll dieser Sieg war.

Stolz darauf bin ich aber nicht, es ist einfach witzig, dass ich gegen den besten Tennisspieler aller Zeiten eine positive Match-Bilanz vorweisen kann.

Ich selbst denke auch nicht jeden Tag daran. Da ich aber noch immer im Tennis-Zirkus unterwegs bin, werde ich gelegentlich daran erinnert.

Der Däne Kenneth Carlsen 45 gewann drei Turniere. Das Spiel war sehr ausgeglichen, auch wenn ich mit 6: Aber Federer wurde nicht wütend, wie sonst oft in den jungen Jahren seiner Karriere.

Ich hätte damals nie gedacht, dass Federer eine solche Karriere hinlegen würde. Heute unterrichte ich Tennis in Argentinien. Und ich würde Federer gerne fragen, ob er mal ein Doppel mit mir spielen würde.

Zweimal erreichte er in Basel den Doppel-Final. Pölten gegen Roger antrat, war er ein talentierter Spieler, gleichzeitig waren seine Leistungen aber noch unkonstant.

Er spielte an diesem Tag nicht sehr gut, und ich schlug ihn deutlich 6: Damals konnte ich noch nicht ahnen, wie speziell dieser Sieg mal sein wird.

Rückblickend macht mich meine Leistung natürlich stolz. Ich habe demnach während meiner Karriere gegen zwei der besten Tennisspieler gewonnen.

Der Deutsche Hantschk 40 war einst die Nummer 68 der Welt. Heute führt er in im bayrischen Böbrach ein Wellness- und Sporthotel.

Schon als junger Spieler gab er seinen Gegnern nur selten eine Chance. Ich schlug ihn trotzdem 6: Ich bin aber überzeugt: Er wurde mit seinem siebten Erfolg in Paris — zugleich sein Einzeltitel — zum alleinigen Rekordsieger der French Open.

Juli erklärte Nadal allerdings aufgrund einer Knieverletzung, die er sich bei seiner Zweitrundenniederlage in Wimbledon zugezogen hatte, seinen Verzicht auf Olympia.

Im September gab er auf seiner Website bekannt, dass er wegen seiner Kniebeschwerden mindestens zwei weitere Monate lang an keinem Wettkampf teilnehmen könne.

Ein Magen-Darm-Virus zwang ihn am Dezember jedoch zur Absage und nur drei Tage später sagte er auch die Australian Open ab. Februar kehrte Nadal nach Tagen Verletzungspause auf den Tennisplatz zurück.

Februar das Endspiel gegen den Argentinier David Nalbandian. Es war acht Monate nach den French Open sein erster Titelgewinn nach der Verletzungspause und sein erster im Jahr In der Weltrangliste zog er damit wieder an David Ferrer vorbei auf Platz 4.

Wie auch in den fünf vorangegangenen Turnieren erreichte Nadal in Barcelona das Finale. Bereits zwei Wochen später gewann er mit einem 6: Titel feierte er sogleich beim darauffolgenden Masters in Rom.

Im Finale besiegte er Federer deutlich mit 6: In Wimbledon schied Nadal in der ersten Runde aus, er unterlag dem in der Weltrangliste Plätze hinter ihm geführten Belgier Steve Darcis in drei engen Sätzen mit 6: Damit baute er seine Hartplatz-Bilanz in der laufenden Saison auf Durch diesen Sieg sicherte er sich, erstmals wieder seit Juli , die Weltranglistenführung.

Nadal startete gut in die neue Saison. Bei den Australian Open zog er ebenfalls ins Endspiel ein, in dem er auf Wawrinka traf, den er in sämtlichen zwölf Aufeinandertreffen zuvor hatte besiegen können.

Leicht angeschlagen verlor er aber diesmal mit 3: Mit dem Sieg sicherte er sich seinen neunten Titel in Roland Garros und den Damit zog er in dieser Statistik mit Pete Sampras gleich.

Als Nummer 1 der Setzliste hatte er zunächst ein Freilos und schied dann im Achtelfinale mit 4: November unterzog er sich in Barcelona der angekündigten Operation.

Nadal musste sich mit 5: Es war sein erster Erfolg auf diesem Belag seit fünf Jahren. Doch an diesen Erfolg konnte er auf dem Rasen von Wimbledon nicht anknüpfen; er scheiterte bereits in der zweiten Runde an Dustin Brown.

Nachdem er in Hamburg seinen dritten Saisontitel gewonnen hatte, musste sich Nadal auch bei den US Open früh geschlagen geben.

Nach einer deutlichen Zweisatzführung verlor er sein Drittrundenmatch gegen Fabio Fognini , zum ersten Mal in seiner Karriere verlor er ein Match nach einer solchen Führung.

In den letzten zehn Jahren hatte er immer mindestens eines der vier wichtigsten Turniere gewonnen. Im April holte er sich in Monte Carlo seinen neunten Titel.

Im direkt folgenden Turnier in Barcelona gewann er seinen Diese hinderten ihn auch daran, in Wimbledon anzutreten. Kurz darauf beendete er die Saison aufgrund von gesundheitlichen Problemen vorzeitig und verzichtete damit, obwohl qualifiziert, auf eine Teilnahme an den ATP World Tour Finals.

Er ist damit der erste Spieler, der eines der Grand-Slam-Turniere zehnmal gewinnen konnte. August kehrte Nadal erstmals nach rund drei Jahren Unterbrechung an die Spitze der Weltrangliste zurück.

Hierbei profitierte er von den verletzungsbedingten Absagen Andy Murrays , dem bisherigen Weltranglistenführenden, und Roger Federers in Cincinnati.

Nach 16 Siegen in Folge musste er sich dort aber deutlich Roger Federer geschlagen geben. Aufgrund wiederkehrender Probleme im rechten Knie konnte Nadal im darauf folgenden Masters-Turnier von Paris seine Viertelfinalpartie nicht antreten.

Nach der Auftaktniederlage gegen den späteren Finalisten David Goffin erklärte Nadal seine Saison vorzeitig für beendet. Zum Jahresende behielt er seine Spitzenposition in der Weltrangliste.

Aufgrund anhaltender körperlicher Probleme verzichtete Nadal im Vorfeld des ersten Major des Jahres auf jegliche Vorbereitungsturniere.

Februar verlor er zudem seine Spitzenposition in der Weltrangliste an seinen langjährigen Kontrahenten Roger Federer.

Saisonübergreifend entschied er auf Sand damit 19 Partien bzw. Damit endete eine historische Serie von 50 Gewinnsätzen in Folge auf ein und demselben Belag.

Durch diese Niederlage verlor Nadal abermals seine Spitzenposition in der Weltrangliste an Roger Federer, die er sich aber bereits eine Woche zum Mai mit einem 6: Es war der Masters-Titel Nadals und der achte in Rom.

Damit holte sich Nadal seinen Titelgewinn bei den French Open , seinen Grand-Slam -Titel insgesamt und war gleichzeitig der erste Spieler, der in zwölf verschiedenen Saisons ein Grand-Slam-Turnier gewinnen konnte.

Duell in fünf Sätzen mit 4: Dieser Sieg war sein Masters-Triumph und der Nadals bevorzugter Belag ist der Sandplatz, auf dem er die meisten Erfolge errungen hat.

Seine Spielweise ist durch ein kraftvolles und aggressives Grundlinientennis geprägt. Untersuchungen haben gezeigt, dass der Ball bei Nadals Vorhandschlägen mit bis Umdrehungen pro Minute rotiert und Spieler wie Sampras, Agassi und Federer nur etwa Umdrehungen pro Minute erreichen.

Verantwortlich dafür ist sein Onkel und langjähriger Trainer Toni Nadal, der früh der Ansicht war, dass seine beidhändige Rückhand davon profitieren und ihm die Möglichkeit eröffnen würde, beidseitig einen extrem starken Schlag zu entwickeln.

Sein Aufschlag zählte zu Beginn zu seinen Schwächen, was vermutlich auch der genannten Tatsache der linken Spielhand als Rechtshänder geschuldet war.

Nadal setzt dabei nicht nur auf Geschwindigkeit, sondern auf das geschickte Platzieren des Balles. Seine Strategie besteht darin, möglichst extreme Winkel zu spielen und seine Gegner so unter Druck zu setzen.

Schon oft wurde Nadal für seine ritualisierte Bewegungsabfolge kritisiert, die speziell vor dem Aufschlag relativ viel Zeit in Anspruch nimmt.

0 comments on “Federer nadal bilanz

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *